Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Glaubensgeneration Sonntagspredigt vom 20.03.2016 mit Pastor A. Epp

imageThema: Der Geschmack des Evangeliums  

Böse Sachen, wie die Sünde, haben einen bestimmten, verlockenden Geschmack. Aber auch das Gute, nämlich das Evangelium, hat einen Geschmack, und dieser ist sehr angenehm!

[Apostelgeschichte 14;21]: „Und nachdem sie in dieser Stadt das Evangelium verkündigt und eine schöne Zahl Jünger gewonnen hatten, kehrten sie wieder nach Lystra und Ikonium und Antiochia zurück;“

[Apostelgeschichte 20:24]: „Aber auf das alles nehme ich keine Rücksicht; mein Leben ist mir auch selbst nicht teuer, wenn es gilt, meinen Lauf mit Freuden zu vollenden und den Dienst, den ich von dem Herrn Jesus empfangen habe, nämlich das Evangelium der Gnade Gottes zu bezeugen.“

Was muss mit einem Menschen geschehen, damit er sein Leben für etwas Gutes hingibt? Warum wollte Paulus mit Freuden einen Lauf voller Hindernisse, also voller Probleme und schlechter Lebensumstände, laufen?

Wegen des Evangeliums, der Frohen Botschaft!

Deswegen hatte Paulus keine Angst vor Schwierigkeiten und sogar davor, in den Tod zu gehen!

Was ist die gute, wohltuende Nachricht?

Wenn ein Mensch völlig am Boden ist und im Dreck lebt, dann kann Gott ihn da raus holen durch jemanden, der zu ihm hingeht und ihm das Evangelium verkündet.

Die gute Botschaft ist, jemandem die Wahrheit des Evangeliums zu sagen, damit er sein Leben ändern kann!

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: