Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Ja, wir sind Freaks…wie die Jünger Jesu.

Quelle: piqs.de, Geraint Rowland

In den vergangenen Tagen las ich öfter die Aussage: „Ihr seid Freaks“, oder „krank“, „fundamentalistisch“ und andere Aussagen. Für Christen gibt es viele nette Bezeichnungen. Neulich las ich einen Artikel in dem die Leser die Freikirchen „gefährlicher als Nazis“ beschimpften. Ausgelebte Toleranz halt.

Doch machen wir Christen uns etwas daraus? Sind wir beleidigt? Sind wir überrascht? Nein.

Denn Jesus hatte uns vorher gewarnt:Glückselig seid ihr, wenn sie euch schmähen und verfolgen und lügnerisch jegliches böse Wort gegen euch reden um meinetwillen!“ (Matthäus 5:11)

oder

„Gedenkt an das Wort, das ich zu euch gesagt habe: Der Knecht ist nicht größer als sein Herr. Haben sie mich verfolgt, so werden sie auch euch verfolgen; haben sie mein Wort befolgt, so werden sie auch das eure befolgen.“ (Johannes 15:20)

Jesus selbst wurde als dämonenbesessener Zauberer beschimpft. Ein anderes Mal sagt er, dass die Jünger wie Schafe unter Wölfen sind. Es ist also keine Überraschung, wenn wir in dieser Welt auf befremdliche Reaktionen stoßen. Jesus hat uns bereits gewarnt.

Liebe Christen, Brüder und Schwestern im Glauben, lasst euch dadurch nicht beirren. Entweder ist Jesus Gottes Sohn, oder der größte Hochstapler der Geschichte…Ein Zwischending, dass er ein ganz ordentlicher Typ, der ganz nett war und durch die Gegen zog ist Quatsch. Jesus hat damals polarisiert, und er tut es heute immer noch. Entweder ist man für ihn, oder gegen ihn. Eine Mitte gibt es nicht.

Allein für die letzte Aussage würden mich jetzt wieder gerne Leute mit Steinen bewerfen. Doch sie stammt nicht von mir, sondern von Jesus (Lukas 11:23).

„Christen machen Jesus lächerliche, wenn sie überall von ihm erzählen.“ Damit reden sich einige raus, um ihr Christsein zu verstecken. Doch Paulus sagte:“Wir predigen zur Zeit und zur Unzeit.“ Außerdem heißt es im Korintherbrief, dass das Evangelium für die Welt ohnehin eine „Dummheit“ ist. Die Predigt des Paulus fanden die Menschen schon damals „lächerlich“. Also: lass dich nicht beirren.

Die Jünger waren nach den Maßstäben dieser Welt verrückt. Sie alle starben für ihren Glauben, außer Johannes. Wer würde schon für einen Wanderprediger sterben…Aber für Gottes Sohn, für das ewige Leben? Schon eher.

Als ich mich bekehrt habe, war gerade ein Buch bei uns im Umlauf: „Die wahren Jesus Freaks“ von dc talk. Das Buch ist eine Sammlung von Märtyrern, Menschen die für Jesus gestorben sind und bis ans äußerste gingen.

Ich möchte dazu gehören, du auch? Habe keine Angst, dass du der breiten Masse widersprichst. Dafür sind wir berufen.

Mach dir eher Sorgen, wenn dir niemand widerspricht. Denn wenn die Wölfe mit den Schafen einer Meinung sind, dann stimmt etwas nicht…

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

5 Gedanken zu „Ja, wir sind Freaks…wie die Jünger Jesu.

  1. „Ausgelebte Toleranz halt“. Darüber kann man nur lachen, oder weinen.

  2. Marina Peters sagte am :

    Ich musste grade an die Sonntagspredigt denken, als Pastor sagte, dass wir wissen müssen, wer wir sind. D.h. wenn wir Jünger Jesu sind, dann erschüttert uns der „Widerstand“ um seinetwillen nicht 🙂

    P.S.: das Buch „Jesus Freaks“ kann ich nur empfehlen.

  3. Amen! Ich bin ein Freak!

  4. Dennis sagte am :

    Lieber ein Freak der alles hingibt als ein „normaler“ der es bereut den kleinen Finger abgegeben zu haben!

  5. Denn seht, eure Berufung, Brüder, dass es nicht viele Weise nach dem Fleisch, nicht viele Mächtige, nicht viele Edle sind; sondern das Törichte der Welt hat Gott auserwählt… 1Korinther 1,26

    schon Paulus hat die Gläubigen als „Freaks“ bezeichnet… nur mit leicht anderer Wortwahl 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: