Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

„Geiz ist geil“ …

…oder  „ Teilen macht Freude“?

Teilen scheint wieder „in“ zu sein. Denn wer hat nicht schon einmal das Wort Mitfahrgelegenheit, Couchsurfing oder Wohngemeinschaften gehört?

Teilen ist ein Thema welches nicht nur in der Neuzeit wieder zum Thema wird. Es gehört zur zwischenmenschlichen Beziehung  dazu. Wir leben schließlich nicht allein auf dieser Erde.

Erst vor kurzem, am 11. November war Martinstag. An diesem Tag gehen die Kinder mit ihren Laternen wieder von Haus zu Haus und singen Sankt Martins Lieder : „ Sankt Martin war ein guter Mann guter Mann guter Mann, er ritt durch Schnee und Wind….

Mit den Laternen erleuchten die Kinder die dunklen Straßen und bereiten den Menschen eine Freude durch ihren Gesang. Die Lieder handeln von einem gütigen Mann Namens Sankt Martin. Die Legende  besagt, dass er in Eiseskälte seinen Mantel mit einem Armen Bettler teilte. Eine kleine Geste, die nicht viel kostete und doch große Auswirkungen bis in die jetzige Zeit hat. Jedes Jahr gibt es einen Martins-Umzug und die Leute gedenken an seine Hilfsbereitschaft und Güte.

Es gab noch einen Mann der durch seine Andersartigkeit auffiel und das Leben vieler Menschen veränderte: Jesus Christus. Jesus Christus hat sein ganzes Leben für uns hingegeben, damit wir leben können.  

Diese Liebe zeigt sich darin, dass Christus sein Leben für uns hingegeben hat. Zur rechten Zeit, als wir noch in der Gewalt der Sünde waren, ist er für uns gottlose Menschen gestorben.- Römer 5,6

Jesus hat nicht nur sein „Mantel“ mit anderen geteilt , sondern sein ganzes Leben für uns hingegeben. Er hat Gottes Liebe und Güte liebend an andere weitergegeben. Durch ihn kommt ein Licht in die Dunkelheit, welches nie erlöscht. Jesus Christus spricht: „ Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit alle, die mich annehmen, nicht im Dunkeln bleiben.“ – Johannes 12,46

Das Licht leuchtet nicht nur einmal im Jahr, wie die Laternen auf dem Sankt- Martinszug. Dadurch das Jesus Christus mit uns geteilt hat, kommt Vergebung, Hoffnung, Liebe, Freude und Friede in unsere Herzen.

Und diese Liebe von der wir leben sollen wir liebend an andere weitergegeben.

Bist du bereit zu teilen? Teilst du gerne deine Errettung, deine Zeit, deine Kraft, deine Ideen, deine Familie und Freunde mit anderen? Was hindert dich vielleicht zu teilen und „das Licht dieser Welt“ zu sein?

Ist es Egoismus? Faulheit? Ignoranz? Angst? …

Wie kannst du wieder neu teilen lernen? Fang klein an. Nimm dir jeden Tag bewusst vor zu teilen und die Not deines Nächsten zu sehen. Sankt Martin kann dir dabei ein Beispiel sein. Er hat nichts großes getan und doch hat sein Handeln Auswirkungen bis in unsere Zeit.

Gerade jetzt zur Weihnachtszeit kannst du teilen lernen ohne etwas zurückzuerwarten. Zum Beispiel kannst du ganz praktisch  Freude im Karton verschenken.

Geiz ist nun mal eben nicht geil!

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „„Geiz ist geil“ …

  1. Marina Peters sagte am :

    Nicht umsonst hat sich sogar Saturn von diesem Slogan gelöst 😉

    http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/geiz-ist-nicht-mehr-geil-1.2332073

  2. Ich finde deinen Titel für den Beitrag echt gut ausgewählt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: