Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Archiv für das Schlagwort “Glaubensgeneration Duisburg wera Forum gg-Jugend iPhone android mobil Internet WLAN Gesellschaft”

Glaubensgeneration Predigt „Gottes Plan für Dich“ mit Artur Epp am 17.02.2013

Glaubensgeneration: Artur Epp

„Gott hat für jeden ein Plan, aber nicht für mich.“ – das denken wir oft. Gott hat aber wohl einen Plan für Dich. Und genau das werden wir heute versuchen heraus zu finden: wie, was und warum?!

1) Gott nimmt dich auf, wenn du zu ihm kommst.

Welchen Wunsch hat ein Vater, wenn er sein Kind einen Monat lang nicht gesehen hat? – Es zu umarmen und zu beschenken! Stell Dir vor wie froh Gott ist, wenn wir nach vielen Jahren zu ihm kommen. Er will dich nicht beschimpfen, er will dich aufnehmen!

Matthäus 18,14: „So ist es auch nicht der Wille eures Vaters im Himmel, dass eines dieser Kleinen verloren geht.“ Weiterlesen…

Advertisements

Glaubensgeneration Sonntagspredigt 16.12.2012 mit Alexander Epp

Einleitung: Bei uns in Duisburg gibt es seit kurzem eine sehr schöne Sehenswürdigkeit: die Jakobsleiter. Es ist ein Zeichen dafür, dass unsere Stadt sich verändern soll. Dort wo Gläubige sind, dort ändert sich das Umfeld! Heute sprechen wir darüber.

Thema: Leiter in den Himmel

Weiterlesen…

Glaubensgeneration Sonntagspredigt am 04.11.2012 mit Alexander Epp „Faulheit II“

Sprüche 10,26: „Wie der Essig für die Zähne und der Rauch für die Augen,

so ist der Faule für die, welche ihn senden.“

Die Gesellschaft in der wir leben verändert unser Denken. Wenn alle faul sind, dann neigt man sehr leicht dazu auch faul zu werden.

Bibelstellen zum Thema: Sprüche 6,9; 24,1; 22,13

Menschen die Faulheit lieben – mögen den Schlaf. Schlaf und Faulheit sind Freundinnen!

Sprüche 26,15: „Der Faule steckt seine Hand in die Schüssel; er bringt sie kaum mehr zum Mund zurück! 16 Ein Fauler dünkt sich weiser als sieben, die verständige Antworten geben. 17 Es packt einen vorüberlaufenden Hund bei den Ohren, wer sich in einen Streit mischt, der ihn nichts angeht.“ Weiterlesen…

Sonntagspredigt in Großenbaumer Kirche mit Alexander Epp am 7.10.2012, Geburtstag der Gemeinde

Johannes 3,14 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, so muß der Sohn des Menschen erhöht werden, 15 damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.“

Wenn wir Probleme im Leben haben und von „Schlangen“ gebissen werden, müssen wir uns fragen wozu?

Als in der Wüste, das Israelitische Volk von Schlangen gebissen wurde und einige sogar starben, erinnerten sie sich endlich wieder an Gott, der sie führt und flehten um Hilfe. Gott erhörte ihr flehen und gab dem Volk eine goldene Schlangenstatur, dass jeder der auf sie blickte, keinen Schaden von dem Schlangengift nahm.

Doch warum verscheuchte Gott die Schlangen nicht einfach? Weiterlesen…

Sonntagspredigt der Großenbaumer Kirche Glaubensgeneration am 5.8.12: „Warum sind die Jünger nicht von Jesus weggegangen“ mit Alexander Epp

Gott hat aus der geistlichen Welt heraus alles materielle erschaffen. Und nur wem Gott es eröffnet, der kann diese Wahrheit auch verstehen und begreifen. Es ist wichtig die Werke Gottes zu sehen und zu schätzen!

 

Johannes 6,63: „Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch nützt gar nichts. Die Worte, die ich zu euch rede, sind Geist und sind Leben. 64 Aber es sind etliche unter euch, die nicht glauben. Denn Jesus wußte von Anfang an, wer die waren, die nicht glaubten, und wer ihn verraten würde. 65 Und er sprach: Darum habe ich euch gesagt: Niemand kann zu mir kommen, es sei ihm denn von meinem Vater gegeben! 66 Aus diesem Anlass zogen sich viele seiner Jünger zurück und gingen nicht mehr mit ihm. 67 Da sprach Jesus zu den Zwölfen: Wollt ihr nicht auch weggehen?“

Warum sind nach diesem Wort von Jesus einige Jünger von ihm weggegangen? Und Jesus sagte nicht einmal was dazu.

Manchmal versuchen wir die Menschen zu „überreden“ und zu überzeugen in die Gemeinde zu gehen, mit dem Segen den Gott seinen Kindern in Familie, Arbeit und Finanzen gibt. Jesus hat das nie getan – er hat den Menschen immer die Wahrheit gesagt. Er versuchte nie jemanden zu überreden.

Und lasst uns jetzt die ansehen, die doch mit Jesus geblieben sind:

  Weiterlesen…

Beitragsnavigation