Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Archiv für das Schlagwort “forum”

Christliche Mädchen sind die Besten, weil… Grund 2 (Die Glaubensgeneration Blogger Serie)

Christliche Mädchen sind die Besten, weil…

Grund 2: Sie einfach sind

„Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben!“ (Matthäus 10:16)

Der entscheidende Teil hier ist der letzte: Ohne Falsch. Was heißt das? In anderen Übersetzungen steht: Einfältig oder einfach.

Das heißt: Was ich will, das sage ich auch. Was ich meine, das meine ich auch. Ich nenne schwarz schwarz und weiß weiß.

Oft hat der Junge das Problem, dass er aus dem Mädchen rausquetschen muss, was sie denn will oder meint oder vorhat. Mädchen, die ehrlich und offen sind, sind einfach: Sie sagen, was sie auf dem Herzen haben und spielen nicht das unfaire Spiel des „Errate-was-ich-denke“.

Christliche Mädchen sagen, was ihnen gefällt, sie sagen aber auch was sie stört. Sie wollen nicht kompliziert sein, sondern eine Bereicherung für das Leben des Jungen. Sollen wollen nicht das unlösbare Rätsel sein, sondern das einzigartige Geschenk, das nur ein Junge auspacken darf. Weiterlesen…

Advertisements

Christliche Mädchen sind die Besten, weil… Grund 1 (Die Glaubensgeneration Blogger Serie)

Christliche Mädchen sind die Besten, weil…

Grund 1: Sie treu sind

„Wenn der Junge den ich liebe nicht neben mir ist, dann liebe ich den Jungen neben mir.“ So denken heute viele Mädchen, die sich einem Jungen nach dem anderen an den Hals werfen. Das ist keine Treue.

Treue ist eine göttliche Eigenschaft. In der Bibel lesen wir, dass Gott treu ist, auch wenn Menschen untreu sind. Diese Treue können wir von Gott als Christen erhalten. Jungen und Mädchen, Männer und Frauen.

Die Bibel lehrt sagt uns in Galater 5:22:

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung.

Was ist Treue?

Treue ist eine Eigenschaft, die in Hollywood-Filmen immer als Nachteil dargestellt wird. Weiterlesen…

Glaubensgeneration Sonntagspredigt: Pastor Oleg Scherbakov aus Ukraine, 22.04.2012

Einschub Anfang

Joel: 2:27: „Und ihr sollt erfahren, dass ich mitten unter Israel sei und dass ich, der HERR, euer Gott sei und keiner mehr; und mein Volk soll nicht mehr zu Schanden werden.“

Gott hat die Strategie Europa zu erwecken!

Einschub Ende

Die Erfüllung des Heiligen Geistes ist nicht das erreichte Ziel im Leben eines Christen, sondern erst der Anfang eines fruchtbaren Lebens für Gott!

Psalm 11.3: „Wenn die Grundfesten eingerissen werden, was soll der Gerechte tun?“

Was kann ein Gläubiger tun, wenn der Grund zerstört ist? Wir sehen, dass das Fundament dieser Welt zerstört ist. Alles verändert sich sehr schnell. Aber wer hat gesagt, dass wir uns diesem anpassen müssen? Wir gehören Christus an und deswegen hat es keine Bedeutung welche Nationalität oder Konfession wir haben. Wir sind keine Gäste, sondern Kinder bei Gott. Wir sind Gott nahe und sind Hausgenossen von Gott.

Epheser 2.19: „So seid ihr nun nicht mehr Fremdlinge ohne Bürgerrecht und Gäste, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.“

Jesaja 28.5: „Denn er hat erniedrigt die Bewohner der Höhe, die hochragende Stadt; er hat sie niedergeworfen, er hat sie zu Boden gestürzt, hat sie herabgestoßen bis in den Staub, dass sie der Fuß zertrete, die Füße der Elenden, die Tritte der Armen.“ Weiterlesen…

Glaubensgeneration Serie: „Christen, die man kennen sollte“ – Reinhard Bonnke

Reinhard Bonnke, gebürtiger deutscher, mitunter auch unter der Bezeichnung „Mähdrescher Gottes“ bekannt, darf sich auf verdiente Weise zu den wohl erfolgreichsten Evangelisten unseres Zeitalters zählen. Die Vision einer göttlichen Berufung für den Missionars dienst in Afrika, welche Bonnke bereits als Neunjähriger Junge erhalten habe, wurde zu seinem Lebensziel. So machte er sich 1967 als 27jähriger Vater auf den Weg in den unabhängigen Bergstaat Lesotho, wo er seine zunächst sehr schleppend vorankommende Missionstätigkeit begann. Viele Jahre verstrichen, bis seine Evangelisationen in der Lage waren größere Ausmaße zu erreichen. Beginnend mit einem Zelt, das 800 Leuten Schutz vor Wind und Regen bieten konnte, füllte Reinhard Bonnke im Verlauf der Zeit bereits ein Zelt für 10.000 Personen. Doch als auch dieses nicht mehr ausreichte, um die ständig wachsende Besucherschar bergen zu können, kam es zum Bau des „größten Zeltes der Welt“ mit 34.000 Sitzplätzen, was ihm einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde einbrachte. Weiterlesen…

Das Glaubensgeneration Interview Teil 4: Gott ist nur für Dumme?! Warum Studenten trotzdem glauben:



Eine Interviewreihe der Evangeliumskirche Glaubensgeneration aus Duisburg:

1. Erzähl uns von dir und deinem Studium

Ich heiße Tatjana, bin 27 Jahre alt, studiere an der Hochschule Bochum Wirtschaftswissenschaft und ich bin ein sehr glücklicher Mensch.

2. Wie und wann bist du Jesus begegnet?

Ich habe mich vor 6 Jahren an Jesus gewandt. Als ich nach Geilenkirchen fuhr, um mein Abitur zu machen, zog ich in eine Wohnung, in der gläubige Mädchen wohnten. Sie erzählten mir von Jesus und meinten, dass ein Leben mit Jesus wunderschön sei und dass ich es ausprobieren könne.
Sie bekräftigten ihre Aussage damit, dass sie mir eine Bibelstelle zeigten, in der steht, dass

Beitragsnavigation