Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Glaubensgeneration Sonntagspredigt vom 09.08.15 mit Pastor A. Epp

pastorThema: Gott hat sich ein besonderes Volk ausgesucht

Wir sind ein besonderes Volk!

Für die Eltern ist ein Kind etwas Besonderes, so wie die Kinder, die heute gesegnet worden sind. Dein Kind ist etwas Besonderes, weil es dein Kind ist und nicht, weil es etwas Besonderes kann oder macht. Auch für Kinder sind die Eltern besonders. Sie sind nicht die allerbesten aber sie sind ihre Eltern. Kinder und Eltern unterscheiden sich von einfachen Dingen, wie z.B. von einem Anzug, der besonders sein soll, weil er deiner ist. Aber er ist nichts Besonderes. Wir ziehen ihn an, weil er im Schrank ist und irgendwann schmeißen wir ihn weg, weil er nichts Besonderes ist. Aber das Kind schmeißen wir niemals weg.

Als Gott das Volk auserwählt hat, hat er sie zu etwas Besonderem gemacht.

[5. Mose 7;6]: „Denn ein heiliges Volk bist du für den Herrn, deinen Gott; dich hat der Herr, dein Gott, aus allen Völkern erwählt, die auf Erden sind, damit du ein Volk des Eigentums für ihn seist.“

Das Volk Israel ist heilig. Hat das Volk Israel in allem richtig gehandelt? Nein, sie haben oft sehr falsch gehandelt. Die Söhne Jakobs z.B. haben nur wegen ihrer Schwester eine ganze Stadt ausgerottet. Dennoch nennt Gott sie heilig. Aber warum? Warum sind sie sein Volk?

Wir lesen weiter im Vers 7-8:

Aus allen Völkern hat Gott das Volk Israel ausgewählt und zu seinem eigenen gemacht. Er hat sie erwählt und sie zu seinem Volk gemacht.

Andere Völker wollen auch, aber Gott sagt: „Nein, nur das Volk Israel gehört zu mir!“

[5. Mose 26; 5]: „Da sollst du das Wort ergreifen und vor dem Herrn, deinem Gott, sprechen: »Mein Vater war ein umherirrender Aramäer; und er zog nach Ägypten hinab und lebte dort als Fremdling mit wenigen Leuten, und er wurde dort zu einem großen, starken und zahlreichen Volk.“

Unser Vater ist Aramäer, also sind Juden auch Aramäer. Gott wählte Abraham aus diesen Aramäern und er wurde das auserwählte Volk Israel. Gott erwählte Abraham nicht, weil er Aramäer war oder weil er später Jude sein würde. Das Wort: „Jude“ kam durch seinen Lebensstil. Gott erwählte einen Menschen und keine Nationalität: und das ist ein  großer Unterschied. Alle Nachfolger Abrahams hat Gott erwählt, weil Abraham Ihm treu war. Er hat es Abraham versprochen, sie hatten einen Bund, dass alle, die von ihm abstammen, ein besonderes Volk sind. Weil Abraham geglaubt hat und Gott ihn erwählt hat. Abraham war für Gott heilig, er hat gut gehandelt.

Das Volk Israel ist Gottes Eigentum. Auch jetzt noch.

Und wer sind wir?

Stirbt ein Jude, kommt er in die Hölle, obwohl er nach Gott heilig ist.

Gott hat sich ein besonderes Volk erwählt. Jeder Jude, egal wie auserwählt er auch sei. Auserwählung bedeutet nicht, dass wir das wahrhaft können bzw. dem entsprechen können. Gott erwählte das Volk Israel nach Abraham und hat erwartet, dass sie dem entsprechen. Sie haben immer ein bisschen gedient und dann nicht mehr, dann wieder mal und dann wieder nicht.

Aber er hat sie gebraucht, damit Jesus aus ihnen hervorgehen kann. Er hat dem entsprochen, nachdem Gott das Volk auserwählt hat.

Gott hatte versprochen, dass es ein großes Volk sein wird und jeder der daran glaubt, egal woher er stammt, konnte Gott zusammen mit den ihnen preisen und ebenfalls sein Volk sein.

Nach einiger Zeit gehörte er dazu.

Dann kam Jesus: er ist der Nachfolger Abrahams, nicht nach dem Blut, sondern nach der Verheißung. Und Jesus wurde zu der Verheißung. Und wenn wir Jesus annehmen, werden wir zu dem besonderen Volk!

Gott hat dich erwählt, besonders zu sein, heilig zu sein und sein Volk zu sein!

Doch kannst du all das ausführen, handeln wie ein Heiliger? Es wird dir nicht immer gelingen, aber du hast den Namen bekommen: „Gottes Volk“ und durch Jesus Christus, sagt Gott trotzdem:  „Du bist mein Volk und etwas Besonderes!“

Wir sind besonders bei Gott. Er hat uns erwählt, weil Jesus gekommen ist und es vollbracht hat. Er hat den Preis der Sünde gezahlt und wir haben Jesus unsere Sünden  abgegeben.

Gesetz Gottes: für jede Schuld muss jemand bezahlen. Entweder du selbst, oder Jesus an deiner Stelle. Er hat für dich bezahlt, damit du dich Kind Gottes nennen darfst. Du bist ein Christ, weil du Christus deine Sünden abgegeben hast. Hast du das nicht getan, bist du kein Christ.

Dann bist du ein Sünder. Jesus hat für dich sein Blut vergossen und du musst es annehmen. Gott vergibt nicht einfach so, sondern nur durch das Blut seines Sohnes Jesus Christus. Das Blut ist der Preis für die Sünde. Nehme ich es an, ist der Preis gezahlt und ich gehöre zu Gott.

Deshalb sind wir ein besonders Volk! Nehmen wir Jesus an, werden wir zu dem erwählten Volk!

[Titus 2;14]:„der sich selbst für uns hingegeben hat, um uns von aller Gesetzlosigkeit zu erlösen und für sich selbst ein Volk zum besonderen Eigentum zu reinigen, das eifrig ist, gute Werke zu tun“

Das Volk ist eifrig zu guten Werken. Was ist das Besondere in unserem Leben? Wir lieben gute Werke und Gutes zu tun. Wir müssen eine neue Natur erwerben.

[Titus 2;7]: „in allem mache dich selbst zu einem Vorbild guter Werke. In der Lehre erweise Unverfälschtheit, würdigen Ernst, Unverderbtheit,“

Wie kann ich ein Mensch sein, der nach guten Taten strebt? Wir müssen von neuem geboren werden und Jesus gibt uns einen neuen Geist, der fähig ist Gutes zu tun.

Eigenschaften des auserwählten Volkes:

[Titus 3;1]: „Erinnere sie, dass sie sich den Regierenden und Obrigkeiten unterordnen und gehorsam sind, zu jedem guten Werk bereit;“

1.) Es ordnet sich der Obrigkeit und den Regierenden unter.

Ohne Jesus ist das nicht möglich, weil man sich nicht unterordnen möchte.

Jeder Mensch, der Macht hat ist die Regierung. Niemand ist perfekt. Egal wie böse oder schlecht sie sind, ich habe nicht das Recht als Christ gegen sie zu rebellieren. Das ist das Prinzip Gottes. Es gibt keine einzige richtige Revolution.

Dort wo Revolution ist, sind auch immer Hass und Blutvergießen.

[Titus 3;2]: dass sie niemand verlästern, nicht streitsüchtig sind, sondern gütig, indem sie allen Menschen gegenüber alle Sanftmut erweisen“

2.)  Es segnet und verflucht nicht.

3.)  Es vergibt.

4.)  Es gibt.

Man muss vergeben und für sie beten.

Es ist unmöglich zu  erfüllen, aber ihr müssen es erfüllen, weil ihr von neuem geboren worden seid. Ich werde euch helfen. (Jesus in Matthäus): Es ist eine Entscheidung!

Der Heilige Geist hilft uns dabei!

Egal, wo wir sind, wir müssen wissen, dass wir etwas Besonderes sind und, dass Gott uns immer und bei allem hilft.

Ein besonderes Volk: die Kinder sind ihren Eltern gehorsam, die Frauen ordnen sich ihren Männern unter, die Männer lieben ihre Frauen und die Älteren bringen den Jüngeren das alles bei.

Das ist unser großer Gewinn – ein geistlicher Jude zu werden. Ein besonderes Volk des neuen Testaments.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: