Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Glaubensgeneration Sonntagspredigt vom 26.04.15 mit Artur Epp

025-thumbThema: Den Glauben feurig halten oder sei ein Glaubensabenteurer

Was passiert mit uns wenn wir aus Kindern zu Erwachsenen im Glauben werden? Die Natur der Kinder ist so, dass sogar wenn sie alles haben, sie noch mehr haben wollen. Sie verlieren nie ihre kindliche Begeisterung. Solch eine Begeisterung soll unser Glaube immer beibehalten, unabhängig davon wie lange wir schon Christen sind. Dabei spielen folgende Punkte eine ganz wichtige Rolle

1) Den Hunger nicht verlieren Kinder z.B. sagen niemals „Nein“ zum Essen und haben immer Hunger, weil ihr Körper wächst. So auch wir sollen im Glauben immer hungrig bleiben.

Matthäus 14; 26-29: „26 Und als ihn die Jünger auf dem See gehen sahen, erschraken sie und sprachen: Es ist ein Gespenst! und schrien vor Furcht. 27 Jesus aber redete sogleich mit ihnen und sprach: Seid getrost, ich bin’s; fürchtet euch nicht!28 Petrus aber antwortete ihm und sprach: Herr, wenn du es bist, so befiehl mir, zu dir auf das Wasser zu kommen! 29 Da sprach er: Komm! Und Petrus stieg aus dem Schiff und ging auf dem Wasser, um zu Jesus zu kommen.“ Petrus war hungrig und wollte Jesus folgen. Wir dürfen nicht einfach im Boot sitzen bleiben und uns zurücklehnen. Der Hunger nach Taten für Jesus darf nie aufhören

2) Glaube macht neugierig Petrus war sehr neugierig und wollte es ausprobieren auf dem Wasser zu gehen. Und uns macht unser Glaube neugierig. Der Glaube packt uns und führt zu Experimenten. Wir sollen bereit sein Experimente im Glauben zu machen und Abenteuer mit Jesus zu erleben, denn ohne wird man satt. Wir müssen manchmal mehr wie Kinder sein, die sich schnell begeistern lassen und immer bereit sind was Neues und spannendes zu machen.

Markus 10;13-16: „13 Und sie brachten Kinder zu ihm, damit er sie anrühre; die Jünger aber tadelten die, welche sie brachten. 14 Als das Jesus sah, wurde er unwillig und sprach zu ihnen: Laßt die Kinder zu mir kommen und wehrt ihnen nicht; denn solcher ist das Reich Gottes! 15 Wahrlich, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind, wird nicht hineinkommen! 16 Und er nahm sie auf die Arme, legte ihnen die Hände auf und segnete sie.“

3) Was passiert mit den Zuhörern?

Matthäus 7; 24-27: „24 Ein jeder nun, der diese meine Worte hört und sie tut, den will ich mit einem klugen Mann vergleichen, der sein Haus auf den Felsen baute. 25 Als nun der Platzregen fiel und die Wasserströme kamen und die Winde stürmten und an dieses Haus stießen, fiel es nicht; denn es war auf den Felsen gegründet. 26 Und jeder, der diese meine Worte hört und sie nicht tut, wird einem törichten Mann gleich sein, der sein Haus auf den Sand baute. 27 Als nun der Platzregen fiel und die Wasserströme kamen und die Winde stürmten und an dieses Haus stießen, da stürzte es ein, und sein Einsturz war gewaltig.“ Hier geht es um Gläubige, die zuhören aber keine Taten vollbringen. Solche werden nie was Festes bauen können und solch ein Weg führt ins Verderben. Wenn der Sinn unseres Lebens in anderen Dingen liegt, aber nicht in Jesus, werden wir unser Leben verlieren. Aber den Inhalt unseres Lebens kann uns keiner wegnehmen wenn es Jesus ist!

4) Es gibt genug Glaubensabenteurer in der Bibel David, Jonathan, Daniel….Es ist packend ihre Geschichten zu sehen, denn sie alle haben viele Abenteuer mit Gott erlebt und haben den Kinderglauben immer beibehalten.

5) Abenteurer gehen Hand in Hand Zusammen Abenteuer zu erleben macht viel mehr Spaß als allein. Und man findet immer andere, die solche Abenteuer im Glauben ebenfalls suchen. Die Gemeinde ist ein Abenteurer-Club und hier halten alle immer zusammen, denn Abenteurer gehen nie allein.

Unser Bestreben soll darin bestehen, dass wir in 10 bis 20 Jahren noch feuriger und abenteuerlicher in unserem Glauben sind als heute!

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: