Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Glaubensgeneration Predigt vom 15.03.2015 mit Pastor A.Epp

Thema: Wie wird man den Minderwertigkeitskomplex los?

IMG_8187Jedermann auf dieser Erde hat bestimmte Defizite, Komplexe und macht Fehler. Doch die Heilung unsere Seele und uns von diesen Problemen ist nicht von Menschen oder uns selbst abhängig.

Sehr oft Leiden Menschen darunter, dass sie kein Lob bekommen. Es ist uns wichtig auf dieser Erde in Augen der anderen gut auszusehen, von anderen bemerkt zu werden und für unsere Taten Lob zu erlangen. Wenn man aber z.B. ständig Geschenke und Belohnungen erhält, wird man eine Tages satt davon und man erfreut sich nicht mehr darüber und wird undankbar. Zu viel Lob kann einen Menschen verderben und vernichten.


Ein Beispiel aus der Bibel dazu ist die Geschichte von Absalom. Er war der schönste Mann in ganz Israel und das Ansehen der Menschen war ihm sehr wichtig. Er wollte die Herrschaft seines Vaters David an sich ziehen und um das zu erreichen fing er an  „das Herz der Männer Israels zu stehlen“ (2. Samuel 15, 6) indem er ihnen eine bessere Rechtsprechung als die des Königs in Aussicht stellte. Er hat ständig nach Lob gesucht und vor allem über sich selbst gedacht. Sein Leben endete jedoch sehr tragisch. Absalom war ein Mensch, der einen Minderwertigkeitskomplex hatte.

Ein Mensch mit Komplexen kann die anderen Menschen nicht lieben, da er nur mit sich selbst beschäftigt ist.

1 Johannes 4, 8-15
Um Menschen zu lieben muss man zuerst lernen Gott zu lieben. Jesus schenkt uns ein Leben ohne Komplexe und Vergangenheit. Außerdem werden wir von Ihm mit der Liebe zu unseren Mitmenschen beschenkt.

Seine Liebe ist das, wovon wir leben sollen. Jesus ist mehr als leibliche Mutter oder Vater. Und wenn wir mal zu wenig Liebe oder Aufmerksamkeit im Leben erhalten haben, ist Er derjenige der das wieder auffüllt. Man soll nicht Lob oder Geschenke von Menschen erwarten, sondern von Gott. Er richtet uns neu auf, wenn wir auf Ihn vertrauen und unser altes Leben wird hinter uns gelassen, denn Jesus hat uns ein vollkommenes Leben geschenkt.

2 Samuel 7, 18-29

Allein Gott ist derjenige der uns noch mehr als wir es verdienen oder erwarten aufrichtet und beschenkt, wenn wir auf Ihn hoffen und Ihm vertrauen.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: