Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Glaubensgeneration Sonntagspredigt am 17.11.2013 mit Pastor A. Epp

Pastor Alexander EppThema: Der Gerechte, selbst wenn er fällt, wird wieder aufstehen     

Einführung:

Du wirst niemals durch irgendwelche Taten, Gebete oder sonstiges gerettet werden!

Gott ist absolut. Es gibt keine Ausnahme. Er hat seinen Sohn gesandt, um einen hohen Preis für uns zu bezahlen. Jesus war der einzige gute, perfekte Mensch. Er war es würdig als Mensch zu Gott zu kommen und kein anderer Mensch konnte das je vor oder nach ihm. Er ging hin und ließ sich kreuzigen, damit wir uns nicht selbst rühmen konnten und damit sich die Tür zum Himmel für uns öffnete.

Er ist unsere Tür in den Himmel!

Keine Religion, keine Symbole usw. werden uns in den Himmel bringen. Wir müssen unsere Sünden Jesus abgeben und die Vergebung empfangen. Wir können Gerechte sein bereits hier auf der Erde, weil wir seine Gerechtigkeit angenommen haben, nachdem wir ihm all unseren Egoismus, all unseren Stolz, unser ganzes Herz und unser Alles abgegeben haben. So werden wir gerettet.

Egal, wie man die Bibel auch umschreibt, der Sinn bleib der gleiche. Gott ist in der Lage, seine Wahrheit  zu verfolgen und sie durch den Lauf der Zeit aufrechtzuerhalten!

Einführung Ende

[Sprüche 24; 16]: „Denn der Gerechte fällt siebenmal und steht wieder auf, aber die Gottlosen stürzen nieder im Unglück.“

Warum steht der Gerechte wieder auf?

1)      Weil der Gerechte ein Gespür für seine Bestimmung in seinem Inneren hat. Diese Bestimmung erinnert ihn immer wieder daran, wer er ist. Der Gerechte hat eine Bestimmung – er weiß, dass er ein Gerechter ist!

[Matthäus 25; 33]: und er wird die Schafe zu seiner Rechten stellen, die Böcke aber zu seiner Linken.“

2)      Der Gerechte versteht sehr gut, dass er seine Gerechtigkeit nicht verdient hat und, dass es ein Geschenk aus Gnade ist. Deshalb wird er aufstehen. Wenn er das jedoch vergisst, dann wird es zu peinlich für ihn sein wieder aufzustehen.

3)      Der Gerechte hat den Charakter eines Gerechten geerbt. Der Charakter des Gerechten ist der Charakter eines Menschen, der dient. Ein Christ wird daran erkannt, wie er anderen Menschen dient und welche Opfer er für sie bereit ist zu bringen.

[Matthäus 25; 44]: Dann werden auch sie ihm antworten und sagen: Herr, wann haben wir dich hungrig oder durstig oder als Fremdling oder ohne Kleidung oder krank oder gefangen gesehen und haben dir nicht gedient?“

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: