Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Glaubensgeneration Predigt am 15.09.2013 mit Pastor A. Epp

IMG_8181

Thema: Der Ort wo wir hin möchten: Der Himmel

 Jeder Mensch strebt irgendwohin, aber wenn er nicht weiß wohin er möchte, dann verlangt es ihn nicht nach etwas Neuem.

 Der Himmel ist die Lösung vieler Fragen. Es ist der Ort wo wir hin möchten.

 Alles hängt davon ab wie sehr wir dorthin wollen. Jeder Gläubiger sollte nach dem Himmel streben.

 Es ist wichtig den Kontrast zwischen dem Leben hier und dem Leben im Himmel zu sehen und zu erkennen.

 Wir sollen ein Verlangen danach haben in den Himmel zu kommen!

 Fakten über den Himmel:

 1.) Wir werden dort ewig leben

→ das müssen wir verstehen und verinnerlichen

 Der Himmel: das Paradies/Reich des Himmels/ewiges Leben → das Leben nach dem Tod

 Das “Ich“ ist der Geist des Menschen, der von Gott erschaffen wurde.

Gott hört nicht auf zu existieren, deshalb wird jeder Mensch auch nicht aufhören zu existieren.

Jeder Mensch hat einen Geist. Er hat Gefühle, gewisse Verständnisse, er hat die Möglichkeit zu wählen und er kann zwischen Gut und Böse entscheiden.

Beweis, dass es Gott gibt: das menschliche Gewissen

 Dort, wo wir nach dem Tod hingehen werden wir ewig leben.

 [Matthäus 25,46]:„Sie werden in die ewige Strafe hingehen, die Gerechten aber in das ewige Leben.“

 Es wird ein Gericht geben nach dem Tod, denn der Mensch lebt ewig.

 2.) Gott wird dort anstelle der Sonne sein

 [Offenbarung 21, 23]: „Und die Stadt bedarf nicht der Sonne noch des Mondes, dass sie in ihr scheinen; denn die Herrlichkeit Gottes erleuchtet sie, und ihre Leuchte ist das Lamm.“

 Die Gegenwart Gottes selbst ist das Licht.

 3.) Es wird dort ein großes Fest geben

 Veranstalter des Festes: Gott. Für wen ist dieses Fest? Für Jesus.

  Wenn du mit Jesus bist wirst du zu diesem Fest eingeladen sein.

 Gott macht ein Fest, weil Jesus, sein Sohn Gottes Willen erfüllt hat.

Gott sagt: „Sohn, lade die deinen ein.“

 Jesus hat auf der Erde alle eingeladen. Im Himmel werden nur die eingeladen, die zu ihm gehören. Die, welche sich auf der Erde für ihn entschieden haben.

 Es ist die Zeit, sich auf seine Seite zu stellen. Vollkommen ihm zu gehören und immer Kontakt zu ihm zu halten.

 Wir müssen Jesus immer hinterherlaufen. Mit ihm immer und überall Kontakt haben und diesen auch niemals verlieren. Wenn wir in den Himmel möchten darf unsere Beziehung zu Jesus NIEMALS aufhören. Egal, wie die Umstände sind, verlasse Jesus niemals!

 Was ist ein Festmahl?

– Ein Festmahl bedeutet Freude und Vergnügen

 Achtung: Der Teufel belügt jede Generation. Er nutzt die Seele des Menschen. Die Seele des Menschen ist geneigt zu angenehmen Gefühlen.

Diese Gefühle müssen unter den Gesetzten Gottes sein, doch der Teufel möchte uns angenehme Gefühle geben über Dinge, die Gott nicht wohlgefällig sind.

 Glück nach Gottes Prinzipien: z.B. jemandem bei einer Renovierung helfen.

Das Glücksgefühl kommt vielleicht langsamer aber es hält lange an.

 Teufelsprinzip: Glücksgefühl in 2 Sekunden, schnell und ohne Mühe : z.B. eine Tablette einwerfen→ Glücksgefühl für kurze Zeit. Aus dem Glück wird ein immer größer werdendes Problem. Für dieses kurze Glücksgefühl machen sich einige Menschen ihr Leben völlig kaputt.

 Bei Gott ist alles vorhergesehen. Wir nehmen Momente des Glücks auf und sind glücklich.

 Bei Gott auf dem Fest: Dort ist der Prozess des Glücks, nach der höchsten Messlatte!  Beständig und für immer!

 Bei einer tiefen Beziehung zu Gott, wenn du Gott erlebst und spürst, willst du nicht, dass dieses Erlebnis jemals aufhört. (So in etwa und noch viel stärker ist es im Himmel)

 Für die Logiker: Wenn Gott uns erfunden hat. Kann es dann sein, dass Gott in uns zufällig die Fähigkeit rein gelegt hat, Glück zu empfinden? Ist das zufällig? Nein. Gott hat uns so erschaffen.

 Gott hat uns etwas übermäßig Großes bereitet. → den Himmel

 Den Himmel hat nie jemand gesehen, es kann sich niemand vorstellen, wie es dort ist. Aber es wird dort sehr gut sein.Wir müssen den Vergleich vor Augen haben: Wo bin ich jetzt? Was erwartet mich?

 4.) Es wird dort kein Schmerz sein

 [Offenbarung 21, 4]:„Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.“

 → Im Himmel werden wir keine Probleme, Schmerzen etc. haben.

 5.) Dort ist unvergleichbare Schönheit

 [Offenbarung 21,21]:„Und die zwölf Tore sind zwölf Perlen, jedes der Tore aus einer Perle, und die Straßen der Stadt sind reines Gold, wie durchsichtiges Glas.“

 → Das hat Gott für uns vorbereitet. Deshalb: Liebe den Himmel! Habe eine Vorstellung vom Himmel! Du musst wissen wo du lebst und wo du hin möchtest!

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: