Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Was Christen von Bugs Bunny lernen können

Quelle: piqs.de, Fotograf: dancewart

Glaubst du an Wunder? Vielleicht damals bei Jesus oder im alten Testament, aber doch nicht heute. Oder? Was sind Wunder? Wunder müssen nicht immer wundersame Heilungen, Auferstehungen von Toten oder Vermehrungen von Brot sein. Man bezeichnet etwas als ein Wunder, wenn etwas passiert, was nach unserem Verständnis eigentlich unmöglich ist. Also kann sogar für jemanden eine Eins in Mathe ein Wunder sein.

Ich habe mal einen Trickfilm mit Bugs Bunny gesehen. Es ging um ein Basketballspiel. Die Mannschaft war am verlieren, bis Bugs Bunny allen einen Zaubertrank anbot der alle stärkte. Schlussendlich war der Zaubertrank nur Wasser. Doch der Glaube hatte das ganze Team zum Sieg geführt. Also ist Glaube ein wichtiger Punkt zum Sieg.

Zwar war es nur ein Trickfilm. Doch dieses Phänomen gibt es auch in der Medizin, wenn dem Patienten ein Medikament ohne Wirkung gegeben wird, ein sogenanntes Placebo. Allein der Glaube er bekomme Medizin, macht den Menschen dann gesund.

Wozu glauben? Weil nur durch Glauben Gott Wunder in deinem Leben vollbringen kann. Sogar Jesus hatte nur wenige Wunder in Nazareth vollbracht, weil die Menschen nicht an ihn glaubten. Also wenn du Wunder in deinem Leben sehen willst, dann musst du glauben. Es steht sogar geschrieben: „Wenn ihr Glauben hättet so groß wie ein Senfkorn, dann könntet ihr zu diesem Maulbeerbaum sagen: Reiß dich aus und versetze dich ins Meer!, und er würde euch gehorchen“. Und auch sonst lesen wir in der Bibel: „dein Glaube hat dir geholfen.“ Das Entscheidende ist also immer der Glauben.

Wunder, die dann passieren, stärken wiederum unseren Glauben und unser Vertrauen in Gott. Es entsteht ein Kreislauf, der immer stärker und intensiver wird. Eine tolle Erfindung Gottes.

Was kann unser Glaube noch? In der Bibel wird unser Glaube mit eim Schild verglichen: „Vor allen Dingen aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösen.“ Also lässt unser Glaube uns auch Standhaft bleiben. Er schütz uns vor Sünde und vor anderen Dummheiten. Der Glaube bewahrt unseren Geist und unsere Seele.

Noch einen Schritt weiter: Der Glaube bewahrt auch unseren physischen Körper oft vor Krankheit. Es lohnt sich also alle Mal zu glauben.

Doch warum glauben viele immer noch nicht? Warum wird „glauben“ gleichgesetzt mit „nicht wissen wollen“ und „Realitätsverweigerung“. Es liegt an der falschen Definition von Glaube, die zugrunde gelegt wird. Zu viele Menschen denken, dass Glaube das Augen-Verschließen vor Tatsachen ist: „Erzähl mir eine Fakten, sondern geht mein Gottesbild kaputt.“ Doch Glaube ist anders: Er sieht die Fakten und akzeptiert sie, aber er blickt über den menschlichen Horizont hinaus. Also: „Ja, ich bin krank. Ich sehe, dass es mir schlecht geht (Fakten). Doch ich bete zu Gott und glaube, dass er mich heilen kann (Über den Horizont blicken).

Glaube ist also keine Beschränkung des menschlichen Horizonts, sondern eine Erweiterung.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

5 Gedanken zu „Was Christen von Bugs Bunny lernen können

  1. Marina Peters sagte am :

    Sehr guter Beitrag!!! Ist auch in einem Geist mit der Predigt vom letzten Sonntag, klasse 🙂

  2. Alexander Epp sagte am :

    Ein richtig toller Beitrag! Find ich klasse 🙂

  3. Das ist übrigens der erste Beitrag von unserem neuestem und jüngsten Blogger-Mitlgied: Alexander Wick.

  4. Echt gute Punkte die du angesprochen hast. Und das ganze auch noch verknüpft mit einem lustigen Cartoon!

  5. milka94 sagte am :

    echt klasse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: