Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Lasst euch nicht belügen! Oder: Wie erkenne ich einen Christen?

Einige Gläubige denken, dass es reicht im „Herzen“ zu glauben, denn das ist ja, was die Bibel sagt: „Denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht zu werden,“ (Römer 10:10). Das ist richtig. Allein der Glaube rettet uns. Keine Werke, kein gutes Handeln kann uns erlösen. Nur der Glaube.

Doch das Missverständnis liegt meist im Verständnis von Glaube. Was ist Glaube? Glaube ist mehr als eine Innere Haltung, Glaube ist ein Lebensstil. Glaube ist nicht der bloße Gedanke: „Ja, es gibt einen Gott.“ Das ist noch kein Glaube. Sondern erst wenn wir so leben, als ob Gott da ist, ist es Glaube.

Jakobus sagte es sehr treffend: „Der Glaube ist ohne Werke tot.“ Ein einfaches Lippenbekenntnis ist also keine Glaube.

Du wirst sagen: „Man kann von außen nicht urteilen. Gott schaut auf das Herz.“ Gott ja, aber uns Menschen gab er auch die Möglichkeit Christen zu erkennen, und zwar von außen:

Matthäus 7:16: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. 18 Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte bringen, und ein schlechter Baum kann keine guten Früchte bringen. 19 Jeder Baum, der keine gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen.“

Also können wir uns selbst testen. Bringe ich gute Früchte? Zeugt mein Leben von meinem Christsein? Du kannst dich auch testen. Wenn wir aber sagen, „wir glauben“, aber unser Leben nach außen zeigt was anderes, sind wir Lügner.

Wichtig ist hierbei zu verstehen, dass es nicht um einzelne Momente unseres Lebens geht, sondern um das „große Gesamtbild“. Einzelne Pixel des Bildes können Fehler haben. Doch das Bild muss stimmen. Oder mit anderen Worten: Ein Foto von meinem Leben kann zeigen, wie ich gerade sündige. Aber der Videofilm als Ganzes zeigt einen Wandel mit Christus.

Ich möchte euch ermutigen euren Glauben aktiv nach außen zu leben, sonst könnte es sein, dass euer Glaube nicht viel wert ist. Gleiches gilt natürlich für mich. Ich bin nicht heilig, sondern nur ein Sprachrohr der Bibel und verkünde das Wort. „Der Glaube kommt vom Hören“. Lasst uns gemeinsam wachsen.

Übrigens kann es dieser Prediger viel besser sagen als ich. Unbedingt ansehen, dauert nicht lange.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

4 Gedanken zu „Lasst euch nicht belügen! Oder: Wie erkenne ich einen Christen?

  1. Du hast es wirklich auf den Punkt gebracht. Ich glaube, dass bereits viele Menschen die Gnade Gottes zu einer „billigen“ Gnade gemacht haben,

  2. milka94 sagte am :

    Ich muss Emma zustimmen, wirklich guter und immer aktueller Artikel!

  3. Danke für die klaren Worte.
    Aus der Predigt hat mich folgender Satz am meisten bewegt: “ Die Frage ist nicht ob du die Fähigkeit hast es zu schaffen sondern wirst du dich von Gott abhängig machen?“ –> Das ist wahrer Glauben! Wenn man selber alles kontrollieren will, dann ist das ein Zeichen des Kleinglaubens.

  4. Pingback: Was Christen von Bugs Bunny lernen können « Der Glaube kommt vom Hören

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: