Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Großenbaumer Glaubensgeneration Predigt „Enttäuschung“ mit Alexander Epp am 12.8.12

Lukas 7;19:

Und Johannes rief zwei seiner Jünger zu sich, 19 sandte sie zu Jesus und ließ ihn fragen: Bist du es, der da kommen soll, oder sollen wir auf einen anderen warten?

Johannes der Täufer brachte die Menschen in Aufruhr. Er rief sie zur richtigen Bekehrung auf. Denn viele Menschen entschuldigen sich sehr oft für die gleiche Sache und tun trotzdem denselben Fehler. Aber wenn ich mich wirklich bekehre, dann tue ich nicht mehr die gleichen Fehler wie zuvor. Das ist die wahre Frucht der Bekehrung. Denn wenn man sich wahrlich bekehrt hat, möchte man nicht mehr die falschen Taten von früher tun.

Als der Messias gekommen ist kam Johannes der Täufer ins Gefängnis, da er den König getadelt hatte. Dort aber kam die Enttäuschung zu ihm. Er verstand nicht,warum er im Gefängnis sitzen muss, obwohl er ein Prophet ist.

Die Enttäuschung aber ist wie eine verschlossene Kiste, in der man gefangen ist. Egal wo man hingeht, es geht nicht weiter. Wenn die Enttäuschung kommt, dann gibt es keine Pläne mehr, weil man dann nicht mehr weiter leben möchte. Denn die Enttäuschung macht einen blind, sie lässt einem keine Hoffnung und man sieht kein Licht mehr.

Geschichte: Eine Familie hat sich bekehrt und bei ihrer Taufe ist ihr kleiner Sohn in dem See ertrunken.Der Pastor betete für seine Auferweckung, jedoch klappte dies nicht und der Pastor wurde so stark enttäuscht, dass er seinen Dienst später aufgab. Die Familie jedoch wurde nicht enttäuscht und sie wurden später selbst zu Pastoren mit einer großen Gemeinde.

Es gibt ein Rezept gegen Enttäuschung: Schau nicht darauf, was schlimmes passiert, sondern schaue immer auf die Werke Gottes und seine Wunder. Jedoch sollte man dabei nicht in übertriebene Euphorie geraten, sondern sich vielmehr darüber freuen, dass unser Name in dem Buch des Lebens geschrieben steht.

Johannes 21;3

Simon Petrus spricht zu ihnen: Ich gehe fischen! Sie sprechen zu ihm: So kommen wir auch mit dir. Da gingen sie hinaus und stiegen sogleich in das Schiff; und in jener Nacht fingen sie nichts.“

Jesus sah Petrus und die Tatsache, dass sein Herz voll mit Stolz und Übermut war. Petrus ging voller Enttäuschung nach einem Misserfolg wieder hinaus, um zu fischen. Jedoch fing er nichts, bis Jesus zu ihnen kam. Jesus fragte ihn absichtlich: „Liebst du mich mehr als alle Anderen?“. Damit traf er den wunden Punkt, das Problem, das Petrus hatte.

Denn Petrus hatte ein Waisenherz, obwohl er Eltern hatte.Deshalb wurde er schnell enttäuscht und wollte immer besser sein als alle Anderen. Als Jesus ihn dies dreimal fragte, hat das Herz von Petrus angefangen geheilt zu werden. Jesus wollte ihn erziehen, er wollte, dass sein Waisenherz geheilt wird und wahrer Glauben in ihm drin entsteht. Dazu benutze er verschiedene Situationen im Leben von Petrus.Letztendlich führte Petrus die Gemeinde und war siegreich.

Wir müssen immer wissen, wer wir sind und dürfen uns niemals der Enttäuschung hingeben. Wir müssen Gott glauben, Ihm vertrauen und immer auf seine guten Werke und seine Wunder sehen. Wir müssen lernen, Gott völlig zu vertrauen! Denn unser Erlöser lebt und er wird niemals sterben! Und das ist unsere Hoffnung, unser Glaube und der große Triumph Gottes!

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Großenbaumer Glaubensgeneration Predigt „Enttäuschung“ mit Alexander Epp am 12.8.12

  1. JOJO sagte am :

    Ich hoffe da gibt es noch eine Fortsetzung das Thema ist nämlich echt groß.
    Alexander Epp hat da viele Punkte gennant aber das kann noch mehr kommen, was man aber mit einem Gottesdienst nicht schafft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: