Der Glaube kommt vom Hören

Der Glaubensgeneration Blog über Gott und Gesellschaft – Die Kirche in Duisburg Großenbaum

Glaubensgeneration Serie: “Christen, die man kennen sollte” – Ulrich Zwingli

Ulrich Zwingli wurde am 1. Januar 1484 in Wildhaus geboren. Er studierte Theologie in Wien und dann auch in Basel. Im Jahre 1506 hat er angefangen als Priester in Glarus die Schrift Gottes zu lehren. Ein Jahr darauf zog er nach Novara und Marignano um dort weiter zu predigen. Im Laufe der Jahre wurde er als Leutpriester bekannt. Zwingli kam 1519 in Zürich an und erkrankte im selben Jahr an der Pest. Dadurch fing er an Lieder zu schreiben, und diese in den Gemeinden zu verbreiten und selbst als Chorherr tätig zu sein. In den darauf folgenden Jahren schrieb der damalige Leutpriester und Chorherr nicht nur Liedtexte, sondern verfasste auch Artikel wie z.B. „Kommentar über die wahre und falsche Religion“ und „Die Klarheit und Gewissheit des Wortes Gottes“.

Zwinglis bestreben war es eine Reformation durch zu setzten. Allerdings sollte diese anders sein als Luthers und zwar nicht nur mit dem Ziel die Ablassbriefe zu stoppen, sondern alles zu entfernen was nicht mit der Bibel übereinstimmte. Dadurch traf er bei der Züricher Regierung selbstverständlich auf große Missgunst.

Als Reformator lehnte er sich gegen all das was nicht in der Bibel stand, wodurch er im Laufe seines Lebens sehr viele Dispute mit Regierungen, Politikern, und auch Gemeinden die nicht strikt nach dem Wort Gottes handelten hatte. Allerdings erlangte er dadurch auch viele Erfolge wie z.B. in Bern und Schaffhausen.

1531 kam es zu einem Religionskrieg zwischen Zürich und den katholischen Kanonen.       Ulrich war der festen Überzeugung, dass die Reformation, wenn nicht durch Überzeugung, dann mit dem Feuer und dem Schwert verbreitet werden sollte. Zürich unterlag und der Reformator wurde gefangen genommen, gefoltert, verhöhnt und am 31. Oktober 1531 hingerichtet. Seine Leiche wurde viergeteilt, verbrannt und in alle Himmelsrichtungen verstreut.

Erst 1885 wurde in Zürich ein Denkmal zu Ehren Ulrich Zwinglis erbaut.

 

Dieser Beitrag wurde von der Evangeliumskirche Glaubensgeneration bereitgestellt. Schreiben Sie ihre Anregungen, Vorschläge und Fragen als Kommentare, wir werden uns freuen, ihre Meinung über die Serie zu hören.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: